Ehrenordnung:

 

Präambel

 

Die Ehrung von Mitgliedern ist seit jeher eine der tragenden Säulen der Motivationsmöglichkeiten in Vereinen. Sie geschieht in aller Regel als sichtbares Zeichen der Anerkennung für langjährige Mitgliedschaft oder besonderes Engagement.

 

Gemäß den entsprechend vorsorglichen Regelungen in § 5  der Satzung des „Turn- und Gesangvereins Roßwälden 1897 e.V.  vom 24.03.2017 wird hiermit die nachfolgend im Einzelnen beschriebene Ehrenordnung erlassen. 

 

§ 1
Verleihung der silbernen Ehrennadel

 

Die silberne Ehrennadel, in Verbindung mit einer entsprechenden Urkunde, wird verliehen an Mitglieder

 

  • für eine 25jährige ununterbrochene Mitgliedschaft *)

 

§ 2
Verleihung der goldenen Ehrennadel

 

Die goldene Ehrennadel in Verbindung mit einer entsprechenden Urkunde, wird verliehen an Mitglieder

 

  • für eine 40jährige ununterbrochene Mitgliedschaft *) 

 

§3

 

Ehrung der 50 jährigen Mitgliedschaft

 

Dem Mitglied wird eine Ehrenurkunde verliehen, verbunden mit einer Ehrengabe

 

§4

 

Ehrung der 60 jährigen Mitgliedschaft

 

Dem Mitglied wird eine Ehrenurkunde verliehen, verbunden mit einer Ehrengabe

 

§ 5
Verleihung der Ehrenmitgliedschaft

 

Die Ehrenmitgliedschaft, mit einer entsprechenden Urkunde, wird verliehen an Mitglieder (Nach §15 Satz 8 der Satzung Ernennung durch das Vorstandsteam)

 

  1. für eine 50jährige ununterbrochene Mitgliedschaft ( Voraussetzung 1)
  2. für besondere Verdienste um den Verein als Vorstandsmitglied (2)
  3. für besondere Verdienste als Abteilungsleiter, ehrenamtlicher Trainer, Positionen  im erweiterten Vorstand und Ausschüssen (3)

 

 

 

§ 6
Verleihung einer Erinnerungsgabe

 

Eine Erinnerungsgabe, mit einer entsprechenden Urkunde, wird verliehen an Mitglieder

 

  • für besondere Verdienste um den Verein
    (auf Vorschlag des Vereinsausschusses und Beschluss des 1. Vorsitzenden) 

 

§ 7
Verleihung von Ehrenurkunden

 

Ehrenurkunden werden verliehen an Mitglieder

 

  • für besondere Verdienste oder zu besonderen Anlässen
    (auf Beschluss des Vereinsausschusses) 

 

§ 8
Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

 

Zum Ehrenvorsitzenden können ernannt werden

 

  • langjährige 1. Vorsitzende, für besondere Verdienste um den Verein
    (auf Beschluss der Mitgliederversammlung)

 

 

 

§ 9
Ehrungen durch Dritte

 

Ehrungen durch Dritte wie zum Beispiel den Bayerischen Landessportverband oder die Fachverbände bleiben von dieser Ehrenordnung unberücksichtigt.

 

 

 

§ 10
Beschlussfassung

 

Diese Ehrenordnung wurde von der Gesamtvorstandssitzung in der Mitgliederversammlung am     20.03.2019   beschlossen und tritt ab sofort in Kraft.

 

 Unterschriften

 

*) Für die Berechnung der Dauer der Mitgliedschaft zählt das Eintrittsdatum – ungeachtet des Eintrittsalters

 

1) Während dieser Zeit muss sich das Mitglied mindestens 10 Jahre für den Verein (regelmäßige ganzjährige unbezahlte Organisation in- und ausserhalb der Abteilungen, Helferdienste etc. engagiert haben).

 

2)  mindestens 10 Jahre

 

3) mindestens 20 Jahre, hier kann zwischen Tätigkeiten von 2-3 kummuliert werden

 

gültig ab Mitgliederversammlung vom 20.03.2019