Fortsetzung

Sport: Bei eines Inzidenzwert von über 100

NEU: Öffentliche und private Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen sowie Bolzplätze ist mit bis zu fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten erlaubt. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht mit.

Kinder bis einschließlich 13 dürfen in Gruppen von maximal fünf Kindern kontaktlosen Sport im Freien ausüben.

Anleitungspersonen brauchen einen negativen Schnelltest. Dies ist zweimal pro Woche ausreichend, wenn die Anleitungsperson täglich im Einsatz ist. Diese Testungen sind ohne vorherige konkrete Anforderung seitens des Gesundheitsamtes vorzunehmen. Bei konkreter Aufforderung des Gesundheitsamtes muss jedoch ein tagesaktueller Test vorgelegt werden, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Hier ist der Schnelltest nicht zulässig.

Paare die nicht zusammenleben gelten als ein Haushalt.

Es ist verboten die individualsportlichen Gruppen zu durchmischen.

Weitläufige Anlagen dürfen auch von mehreren individualsportlichen Gruppen genutzt werden (nicht mehr als fünf Personen aus maximal zwei Haushalten).

 

Vorab:

Zeichnet sich in einem Stadt- oder Landkreis über 14 aufeinanderfolgende Tage durchschnittlich eine steigende 7-Tage-Inzidenz ab, gelten wieder die Regelungen des vorherigen Öffnungsschritts.

Eine sinkende Tendenz bedeutet, wenn innerhalb von 14 aufeinanderfolgenden Tagen seit dem ersten Tag der jeweiligen Öffnungsstufe die 7-Tage-Inzidenz durchschnittlich unter der 7-Tage-Inzidenz des ersten Tages der jeweiligen Öffnungsstufe liegt.

Eine steigende Tendenz liegt vor, wenn innerhalb von 14 aufeinanderfolgenden Tagen seit dem ersten Tag der jeweiligen Öffnungsstufe die Sieben-Tage-Inzidenz durchschnittlich über der Sieben-Tage-Inzidenz des ersten Tages der jeweiligen Öffnungsstufe liegt.

Der Vorstand wird über die aktuellen Änderungen der Stufen per Mail informieren.

Die Sportausübung ist dann kontaktarm, wenn die Sportausübung grundsätzlich ohne Körperkontakt durchgeführt wird, ein kurzfristiger Kontakt in einzelnen Übungs- und Spielsituationen aber nicht ausgeschlossen werden kann.

 

Sport: Bei einer Inzidenz unter 100 (Stufe 1 des Stufenplans)

NEU: Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien ist in Gruppen von bis zu 20 Personen erlaubt. Teilnehmer:innen müssen ab dem 14 Lebensjahr einen negativen Test vorlegen.

Bei Gruppen mit Kindern bis 13 Jahre sind die Kinder von der Testpflicht befreit. Einzig die Übungsleiter müssen einen negativen Schnelltest vorweisen.

 

Sport: Bei einer weiterhin sinkenden Inzidenz in den folgenden 14 Tagen unter 100 (Stufe 2 des Stufenplans)

NEU: Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen ist wieder erlaubt. Die Anzahl der zeitgleich anwesenden, Teilnehmer:innen ist auf eine Person je 20 angefangene Quadratmeter Veranstaltungsfläche begrenzt. Teilnehmer:innen müssen einen negativen Test vorlegen. Für den TGV gilt: Auf dem Sportplatz maximal 200 Personen, in der Turnhalle maximal 9 Personen und auf der Bühne maximal 4 Personen. Dies bedeutet das bei geöffneter Bühne maximal 13 Personen (Geimpfte und Genesene ausgeschlossen) mit 1,5 Metern Abstand in der Halle Sport ausüben können.

Bei Gruppen mit Kindern bis 13 Jahre sind die Kinder von der Testpflicht befreit. Einzig die Übungsleiter müssen einen negativen Schnelltest vorweisen.

 

Sport: Bei einer weiterhin sinkenden Inzidenz in den folgenden 14 Tagen unter 100 (Stufe 3 des Stufenplans)

NEU: Die Anzahl der zeitgleich anwesenden, Teilnehmer:innen ist auf eine Person je 10 angefangene Quadratmeter Veranstaltungsfläche begrenzt. Teilnehmer:innen müssen einen negativen Test vorlegen. Für den TGV gilt: Auf dem Sportplatz maximal 400 Personen, in der Turnhalle maximal 18 Personen und auf der Bühne maximal 9 Personen. Dies bedeutet das bei geöffneter Bühne maximal 27 Personen (Geimpfte und Genesene ausgeschlossen) mit 1,5 Metern Abstand in der Halle Sport ausüben können.

Bei Gruppen mit Kindern bis 13 Jahre sind die Kinder von der Testpflicht befreit. Einzig die Übungsleiter müssen einen negativen Schnelltest vorweisen.

 

Weiterhin gilt:

Sportler müssen die Kontakte außerhalb des Trainings auf ein Mindestmaß beschränken. Sie müssen einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zueinander halten. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden. (Der Trainer oder die Aufsichtsperson sind angewiesen, dies zu kontrollieren.) Eine Zusammenkunft auf oder am Sportplatz zählen nicht zum Sportbetrieb.

Eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare medizinische oder FFP2-/KN95-/N95-Maske muss getragen werden. Dies bedeutet, dass vor dem Sportbeginn die Maske getragen und im Anschluss am Ende des Sportbetriebs wieder aufgesetzt werden muss. Zum Sportbetrieb darf die Maske abgenommen werden.

Die Halle wird im Einbahnstraßensystem benutzt. Dies hat zur Folge, dass der Sportlereingang als Eingang benutzt wird und dies der EINZIGE EINGANG in die Halle ist. Der seitherige Haupteingang wird zum Ausgang. Dies wird der EINZIGE AUSGANG aus der Halle sein. Wer die Toiletten benutzen muss, geht NICHT in die Umkleiden, sondern benutzt die Toiletten neben dem Haupteingang. Um dann zurück in die Sportstunde zu kommen, MUSS die Person das Gebäude verlassen und über den Sportlereingang wieder die Halle betreten. So kann das Einbahnstraßensystem gewährt werden und ein Unterschreiten des Abstands durch Begegnungen in den Fluren verhindert werden.

Die regelmäßige und ausreichende Lüftung von Innenräumen, die dem Aufenthalt von Personen dienen. Die Stoßlüftung alle 20 Minuten für drei bis fünf Minuten der Halle ist verpflichtend durchzuführen.

Die Nutzung von Umkleiden, sanitären Anlagen und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist in keinem Fall erlaubt. Der Gang auf die Toilette ist alleine gestattet.

In den Toiletten muss ein Hinweis angebracht sein, dass sich die Sportler gründlich die Hände waschen müssen. Es müssen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung stehen.

Desinfektionsmittel in der Halle: Zu finden sind Desinfektionsspender im Eingangsbereich des Sportlereingangs. Ein zweiter Spender hängt am Eingang zur Halle. Weitere Spender sind beim Verlassen der Halle durch den Haupteingang an der Tür der Halle in Richtung Ausgang sowie auf einem Tisch vor den Toiletten im Erdgeschoss des Haupteingangs. Zur Desinfektion der Geräte stehen der Aufsichtsperson Flächendesinfektionsmittel, Reinigungsmittel sowie Einmalhandtücher im mittleren Eingang zum Geräteraum und am rechten Eingang zum Geräteraum zur Verfügung. Ebenfalls sind in der Garage am Sportplatz Seife, Einmalhandtücher und ein Flächendesinfektionsmittel bereitgestellt. Abfallbehälter für die Einmalhandtücher werden ebenfalls bereitgestellt.

Die benutzten Sportgeräte müssen nach dem Training von der Aufsichtsperson sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden. Individuelle Sportartikel wie bspw. Tischtennisschläger sind von dem Besitzer zu reinigen. Es muss kein Desinfektionsmittel verwendet werden. Bei Sportarten, bei denen Bälle zum Einsatz kommen, ist darauf zu achten, dass vor und nach der Trainings- und Übungseinheit die Hände gründlich mit geeigneten Hygienemitteln gesäubert werden. Betroffen sind Gegenstände, die häufig von Personen berührt werden. (Desinfektionsmittel und Reinigungstücher werden vom TGV bereitgestellt.) 

 

 

Datenverarbeitung:

Eine Person muss bei jedem Training dafür verantwortlich sein, dass die Auflagen eingehalten werden. Ihr Name sowie die der teilnehmenden Sportler müssen dokumentiert werden. Der TGV stellt einen Bogen mit den eingefügten Daten zur Verfügung, sodass nur noch die Personen angekreuzt werden müssen. Neue Personen sind dem Bogen zwingend hinzufügen. (Der Trainer oder die Aufsichtsperson hat zu jedem Training eine Anwesenheitsliste zu führen und nach dem Training in den Briefkasten der Sporthalle zu werfen.)

Festgestellt werden muss:

Name und Vorname

Datum sowie Beginn und Ende der Trainings

Telefonnummer

Adresse

Wer seine Daten nicht preisgibt, darf nicht trainieren. Die Angaben werden nur zur Nachverfolgung von Corona-Infektionen genutzt. Die Daten sind für einen Zeitraum von vier Wochen zu speichern und danach zu löschen.

 

Ein zusätzliches Angebot, welches genutzt werden kann, ist die Corona-Warn-App. Hier kann sich am Sportlereingang in die Veranstaltung des Trainings per QR-Code eingeloggt werden. Diese Maßnahme ist keine Pflicht, sondern eine Empfehlung des Vorstands sich selbst zu schützen. 

 

Zulassungsverbote:

Personen werden vom Sportbetrieb ausgeschlossen, wenn sie…

 

- …positiv auf COVID-19 getestet wurden

- … die Zutritts- und Teilnahmeverbote in den verschiedenen Bereichen gelten für Personen, die einer Absonderunspflicht (Quarantäne) unterliegen

- …Symptome einer möglichen COVID-19 Infektion aufweisen (z.B. Fieber, Husten, Geschmacks- oder Geruchsverlust, Atemnot)

-…sie nicht im Besitz eines Mund-Nasen-Schutzes sind

- …die trotz entsprechendem Erfordernis weder einen negativen Testnachweis, eine Impfdokumentation noch einen Genesenennachweis vorlegen.

- …die sich den Datenschutzbestimmungen verweigern

 

Gaststätte:

Stufe 1 des Stufenplans: Die Gastronomie darf zwischen 6 und 21 Uhr öffnen. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Außenbereich gilt keine Personenbegrenzung. Im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist. Für den TGV dürfen deshalb mit Abstand und Quadratmetern maximal 12 Personen in der Gaststätte aufhalten.

 

Stufe 2 des Stufenplans: Die Gastronomie darf zwischen 6 und 22 Uhr öffnen. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Außenbereich gilt keine Personenbegrenzung. Im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist. Für den TGV dürfen deshalb mit Abstand und Quadratmetern maximal 12 Personen in der Gaststätte aufhalten. 

 

 

Feste Trainingspaare bei Kleingruppenübungen bilden: Kontaktsport ist verboten!

Über Inzidenz 100 muss nur der Übungsleiter (Anleitungsperson) einen Test vorlegen. Ab Beginn des Stufenplans sind Übungsleiter und jede Person ab 14 Jahren zum Test verpflichtet.

 

Frauen 50+ :

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Mittwochsfrauen:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Frauen 70+:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Seniorengruppe Männer:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle 

 

 

Jedermänner:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Pilates: Kann als Onlinekurs weitergeführt werden.

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Ballschule I: Kontaktarm; Nur Übungsleiter muss getestet sein

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Ballschule II: Kontaktarm; Nur Übungsleiter und Personen ab 14 Jahren müssen getestet sein

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Faustball:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

Fußball F-G Jugend: Kontaktarm; Nur Übungsleiter muss getestet sein

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Fitness Dance: Weiterhin auch als Onlinekurs möglich

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Tischtennis (alle Altersklassen): Nur Übungsleiter und Personen ab 14 Jahren müssen getestet sein

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Eltern-Kind-Turnen: Kontaktarm; Nur Übungsleiter und Personen ab 14 Jahren müssen getestet sein. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht mit.

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle 

 

 

Turnen 1 & 2 Klasse: Kontaktarm; Nur Übungsleiter muss getestet sein.

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Kickboxen: Kontaktarm

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Bogensport:

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Kids Dance: Kontaktarm; Nur Übungsleiter muss getestet sein.

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Hip-Hop: Nur Übungsleiter muss getestet sein

Über 100:->    Individualgruppe: 2 Haushalte max. 5 Personen auf dem Sportplatz und in der                   Halle, mehrere Gruppen nur auf dem Sportplatz

Stufe 1:           20 Personen auf dem Sportplatz, 2 Haushalte max. 5 Personen in der Halle

Stufe 2:           Sportplatz keine Beschränkung, 13 Personen auf Bühne und Halle

Stufe 3:           Sportplatz keine Beschränkung, 27 Personen auf Bühne und Halle

 

Chor:-> weiterhin verboten. Erst ab Öffnungsstufe 2 bietet sich die  Chanche, einen Chorbetrieb wieder aufzunehmen. Abstandsregel hier sollte 2 m betragen.

 

Bei allen   Gruppen soll es keine Durchmischung geben, der Abstand zwischen den  anderen Gruppen muss immer mit mindestens 1,5 Meter eingehalten werden.

 

Euer Vorstand