NWZ 02.02.2018
NWZ 02.02.2018
Veröffentlichung in "Bei uns" Eßlinger Zeitung
Veröffentlichung in "Bei uns" Eßlinger Zeitung
Veröfffentliichung in "Bei uns" Eßlinger Zeitung
Veröfffentliichung in "Bei uns" Eßlinger Zeitung

Aus der NWZ vom 22.11.17

Johanna Priwitzer räumt drei Titel ab

|

Bei der Jugend-Bezirksmeisterschaft in Süßen machte der TSV Wäschenbeuren in der „Königsdisziplin“ Jungen U18 A den Titel unter sich aus. Tim Schniepp setzte sich hier im Finale gegen seinen Vereinskameraden Nick Kralj durch. Beide zusammen sicherten sich auch den Titel im Doppel. In der B-Konkurrenz gewann Jannik Althaus vo TTV Zell. Im stark besetzten C-Klassenfeld siegte am Ende Alexander Maihöfer vom SSV Salach gegen Tobias Lück vom TV Altenstadt. Auch hier gewannen die Endspielgegner zusammen den Doppelwettbewerb.m

Bei den Jüngsten (U11) erwies sich der TGV Roßwälden als stärkster Verein. Benjamin Reick schlug hier im Finale Marc Zscharschuch (beide Roßwälden). Auch hier waren die Endspielteilnehmer am Ende im Doppel zusammen siegreich.

Das gleiche Bild bei den Jungen U12. Finn Pfahler (Erster im Einzel) und Jonathan Bauer (beide Roßwälden) machten den Einzeltitel unter sich aus und gewannen auch das Doppel zusammen.

Im Wettbewerb der Jungen U13 setzte sich Luis Geiger vom TSV Wäschenbeuren gegen Julian Schneider von der TSG Eislingen durch. Der Unterlegene konnte aber zusammen mit seinem Vereinskameraden David Neckernuß das Doppel gewinnen.

Seinen zweiten Bezirksmeistertitel holte sich dafür Luis Geiger im Wettbewerb U14, wo er zusammen mit Philipp Stierand erfolgreich war. Der Einzeltitel ging hier an Robin Kralj (ebenfalls TSV Wäschenbeuren).

Den Bezirksmeistertitel bei den Jungen U15 gewann Maik Bachofer (TTV Zell) vor Nick Kralj (der sich schon im Finale U18 den zweiten Platz geholt hatte). Und auch hier sollte es im Doppel besser klappen. Nick und Robin Kralj gewannen zusammen den Bezirksmeistertitel.

Der Mixedwettbwerb wird traditionell in einer Altersklasse ausgespielt. So verwunderte es nicht, dass mit Mona Brock und Fabian Friedel (TTG Süßen/TV Jebenhausen) ein Paar aus der Altersklasse U18 die Nase vorne hatte. Im Finale mussten sich Johanna Priwitzer und Paul Stieper (beide Roßwälden) geschlagen geben.

Bei den Mädchen U18 wurde Mona Brock ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Ohne Satzverlust konnte sie sich den Titel im Finale gegen ihre Vereinskameradin Jenny Gerst sichern. Und sie setzte noch einen drauf. Auch im Doppel erreichte sie das Finale, hier musste sie sich allerdings mit Jana Härtel (TTC Uhingen) gegen das U14-Paar Eberhardinger/Priwitzer (TGV Roßwälden) geschlagen geben.

Im Wettbewerb der Mädchen U14 erwies sich Johanna Priwitzer aus Roßwälden als stärkste Spielerin, hatte sie doch keine Mühe, im Finale gegen Desidera Lentini zu gewinnen. Und da sie zusammen mit ihrer Vereinskameradin Marleen Erberhardinger schon in der Konkurrenz U18 gewonnen hatte, verwunderte es auch nicht, dass sie bei den Mädchen U14 ebenfalls siegten. Damit wurde Johanna Priwitzer mit drei Titeln und einem zweiten Platz erfolgreichste Teilnehmerin.

Ungeschlagene Bezirksmeisterin bei den Mädchen U11 wurde Isabella Merz vom TTV Zell vor Helena Reick vom TGV Roßwälden. Günter Burkhardt


veröffentlicht in "Bei uns" der Eßlinger Zeitung
veröffentlicht in "Bei uns" der Eßlinger Zeitung

2017. Der TGV war auch dabei



Eltern - Kind Turnier 2017

Am Samstag den 7. Januar 2017 fanden sich in der TGV Halle 14 Kinder und ihre Eltern zum 1. Roßwäldener Elter-Kind Turnier ein. Da wir von der riesigen Teilnahme ziemlich überrascht wurden, musste das Turnier ein wenig verkürzt werden. Ein Team bestand aus einem Kind und einem Elternteil. Es wurde nur noch auf 2 Gewinnsätze und nur noch Kinder gg. Eltern und dann noch das Doppel gespielt.

Auch sollte dann kein Team ausscheiden und so wurden  insgesamt 38 Spiele (also 114 Begegnungen) ausgetragen. Die ersten Spiele wurden in Gruppen gespielt.

Die ersten beiden jeder Gruppe spielten dann die Plätze 1-8 und die letzten die Plätze 9-14 aus.

Am Ende konnten sich unsere "alten" Jungs die Etzlers mit ihren Eltern bis ins Finale spielen. Die beiden Jungs spornten ihre Eltern zu wahren Höchstleistungen an und am Ende konnten Claudia & Alex im Doppel den Sieg knapp für sich verbuchen.

Das kleine Finale, war eine Neuauflage des Gruppenspiels Pfahler gg Bauer. Im ersten Duell konnte sich noch Steven & Finn durchsetzten, doch angespornt von einem immer besser spielenden Michael (Zitat: 2 x am Tag verlier ich nicht gegen ihn (Finn)) konnten er sich zusammen mit Benjamin den entscheidenden Punkt im Doppel holen.

Ein tolles Turnier mit viel Spaß, guten Spielen und ehrgeizigen Eltern wurde beim gemeinsamen Abendessen beendet.

Wir möchten uns auch nochmals für die vielen gute Salate und Eure Hilfe beim Aufräumen bedanken.


Tischtennistag

Am 11. Oktober 2016 richtete die Grundschule Roßwälden gemeinsam mit der Tischtennis-Abteilung des TGV Roßwälden und dem TTVWH einen sehr gelungenen Tischtennis Tag aus.

Nachdem die Grundschule uns schon vor ca. 3 Jahren sehr gut unterstützte bei unserer 1. Schlumpf-Flyer-Aktion und wir seit dem einen regen Zulauf von Kindern in unserem Training haben, wollten wir uns bei der Grundschule mit einem Tischtennis-Tag revanchieren.

Der TTVWH stellte für die Aktion, ihr dekoratives Transportmobil, Tischtennisschläger, Miniplatten, einen Ballroboter und einige andere Sachen zur Verfügung. So konnten wir einen "Parcours" mit insgesamt 4 Stationen aufstellen.

Die 4 Klassen der Grundschule kamen ab 8 Uhr abwechselnd in die TGV Halle, wo sie von den beiden Mädels des TTVWH, Katharina Binder und Jacqueline Pirk, sowie von Steffen Pfeifer und Sven Vollmer vom TGV und der Sportlehrerin Frau Imhoff begrüßt wurden.

Nach kurzer Vorstellung begann dann die Aktion mit einigen koordinativen Übungen mit dem Ball.
Danach durften die Kids dann an die verschiedenen Stationen.

Station 1 - Mäxle, Rundlauf mit Steffen
Station 1 - Mäxle, Rundlauf mit Steffen
Station 2 - Miniplatten mit Frau Imhoff
Station 2 - Miniplatten mit Frau Imhoff
Station 3 - Zielschießen mit Sven
Station 3 - Zielschießen mit Sven
Station 4 - Roboter mit Katharina & Jacqueline
Station 4 - Roboter mit Katharina & Jacqueline

Danach war dann für die einzelnen Klassen nach einer kurzweiligen Stunde auch schon wieder Schluss. Bei der kurzen Verabschiedung wurde noch der jeweilige Schützenkönig der Klasse geehrt.

Den neuen Schulrekord im Scheibenschiessen hält nun Samuel Bauer mit 7 Treffern.

Die TT-Abteilung bedankt sich ganz herzlich bei den Kids für das tolle Mitmachen und natürlich auch bei Frau Imhoff und der Grundschule für das Ermöglichen dieser Aktion.

Ein herzliches Dankeschön geht auch noch an Katharina, Jacqueline und Steffen für Ihr Engagement.

Über viele neue Kids ob aus Roßwälden oder der Umgebung, die mal im Training vorbei schauen wollen freuen wir uns sehr.

 

Trainingszeiten Jugend:          Montag             18:45 - 20:30 (Fortgeschrittene)

                                                       Donnerstag      17:00 - 18:30 (Anfänger)

                                                       Donnerstag      18:30 - 20:00 (Fortgeschrittene)


Aus unserem Archiv: 2005