Alle NEWS rund um den TGV






Bericht außerordentliche Mitgliederversammlung am 28.10.2022

Sven Vollmer begrüßte die Mitglieder, besonders den Ortsvorsteher Klaus Herrmann und teilte mit das die Versammlung satzungsgemäß einberufen worden war.


Anwesende Jubilare wurden für langjährige Mitgliedschaft von Sven Vollmer geehrt:

Joachim Speißer (25 Jahre), Alois und Ingrid Grandl (40 Jahre) Dietmar und Monika Sampl (50 Jahre)
Joachim Speißer (25 Jahre), Alois und Ingrid Grandl (40 Jahre) Dietmar und Monika Sampl (50 Jahre)

Weitere diesjährige Jubilare bekommen ihre Gratulation, Ehrenurkunde und Ehrennadel nachträglich. Diese sind:


25 Jahre: Björn Eberle, Michael Klein, Christoph Raab, Britta Reiner, Siegfried Reiner


40 Jahre: Michaela Bracher, Brigitte Proch


50 Jahre: Herbert Drescher, Ingrid Flogaus, Ulrich Schempp


60 Jahre: Ulrich Wiest


Wegen z.Zt.zu geringer Anzahl von Vorstandsmitgliedern mußte die außerordentliche Mitgliederversammlung leider satzungsbedingt einberufen werden.


Der 2. Vorstand hatte bekanntgegeben: Sollte sich die notwendig vorgeschriebene Anzahl nicht finden, würde er zurücktreten und der Verein wäre dann handlungsunfähig. Die Konsequenz wäre die Schließung der Turnhalle und das Ruhen aller Aktivitäten.


Gewählt werden mußten ein 1. Vorsitzender, ein Finanzvorstand und ein Sportvorstand.

Christopher Heybach hatte das Amt des Sportvorstandes bisher kommissarisch ausgeübt, stellte sich nun zur Wahl und wurde einstimmig gewählt.


Schwieriger wurde es bei der Wahl eines Finanzvorstands. Es war ein zähes Ringen. Helfen wollen wohl einige, aber nicht als gewählte/r Amtsinhaber oder -inhaberin.

Die drohende Schließung und Einstellen des gesamten Betriebes ermutigte dann doch unsere junge Trainerin (Hip-Hop und FitnessDance) Stefanie Heim, sich wählen zu lassen; besonders der Kinder wegen. Hilfe wurde ihr zugesagt. Sie wurde einstimmig zur Finanzvorständin gewählt.


Außerdem wurde Lea Halm zur Jugendbeirätin gewählt, dieser Posten soll bei der nächsten Satzungsänderung integriert werden. Sie soll in Zukunft die Jugend des Vereins in den Ausschusssitzungen vertreten. Auch sie wurde einstimmig gewählt.


Leider war wieder niemand bereit, für das Amt des 1. Vorsitzenden zu kandidieren. Seit September l.J. agiert der 2. Vorsitzende nun schon alleine. Bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung im März 2023 sollten sich die Mitglieder doch überlegen, ob sie in dieser Hinsicht den TGV ehrenamtlich unterstützen möchten. Das gibt nicht nur optimale Sicherheit in der Arbeit des Vorstandsteams, sondern auch Entlastung.


Sybille Hiller brachte es auf den Punkt: Roßwälden braucht einfach am Ort den TGV mit seiner Halle, dem Sportangebot für Kinder und Erwachsene, die Möglichkeit des Schul- und Kindergartensportes in der TGV Halle sowie dem Chor als Kulturträger am Ort.

Deshalb freut sie sich nun auch, dass es jetzt mit den Planungen für die 125 Jahrfeier losgehen kann. Die soll im Januar 2023 nachgeholt werden. 


Ballschule unterwegs

Dieses Jahr fand das Kinderturnfest in Albershausen bei schönstem warmen Sommerwetter am 10.July statt. Zu ihrem ersten Leichtathletik Wettkampf trauten sich 6 Balschüler/innen. Wir konnten unsere bisherigen gelaufenen Sekunden, sowie die gesprungen und geworfenen Weiten nicht abschätzen.
Erst die Siegerehrung brachte Gewissheit. Und somit auch unsere Talente mit Zahlen zum Vorschein .

Jungen 7 Jahre (18Teiln.) 

Simon Mayer Platz 16.


Jungen 8J. (25 T.)
Tobias Mayer Platz  15.


Mädchen 8 Jahre (27 T.)
Hannah Mayer Platz 7.


Mädchen 7 Jahre (20 T.)
Marla Rauter Platz 11.
Elisa Köstlin Platz  2.
Katharina Klein Platz 1.

Mit diesem Ergebnis hatten wir alle nicht gerechnet.

Hannah, Katharina und Elisa haben sich mit ihren Platzierungen für das Best of Turnfest in Deggingen im September qualifiziert.
Trotz längerer Ferien waren unsere Sportlerinnen wohl nicht ganz unvorbereitet, denn alle Ergebnisse wurden nochmals verbessert.
Hannah schaffte es auf den 7.Platz
Elisa hat auf der Urkunde die 6. stehen.
Und Katharina schaffte trotz eines Fehlsprunges den Vogel abzuschießen.
Sie holte die Goldmedaille mit Platz 1.
Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und der Termin für das nächste Jahr ist schon vorgemerkt ihr heimlichen Leichtathleten.

Eure Suse


Großer Erfolg von Helena Reick bei der Baden-Württembergischen Rangliste der Mädchen U13!

 

Am Samstag durfte Helena Reick zum ersten Mal bei der Ausspielung der Mädchen U13 auf Baden-Württembergischen Ebene mitspielen. Hier durften die 20 besten Mädels, aus ganz Baden-Württemberg, Ihres Jahrganges gegeneinander antreten.

Sehr aufgeregt, kaum geschlafen und mit nicht viel Selbstbewusstsein, ging Heli in Ihr erstes Gruppenspiel. Dieses verlor sie dann auch deutlich unter Wert mit 0:3 gegen Carla Strienz von der NSU Neckarsulm. Danach berappelte sich Heli aber und konnte ein enges Spiel dann mit 3:1 gg. Melika Khalili aus dem badischen Käfertal vom DJK gewinnen. Danach folgte ein klares 3:0 gg. Clara Schwabe-Fernandez vom VfB Ulm. Anschließend ging es noch gg. die Topgesetzte Theresa Egle vom SC Berg. Ein fast nicht zu glaubendes 3:0 stand am Ende einer klasse Leistung von Helena auf dem Spielzettel. Ganz große Leistung unseres „Kampfzwerges“ was ihr dann auch den Einzug in die Gruppenspiele um die Plätze 1-8 bescherte!

Leider dauerte die Pause dann auch wieder sehr lange (fast 2 ½ Stunden) und auch im ersten Gruppenspiel gegen Sarah Dürr von der SpVgg Gröningen-Satteldorf verlor Heli deutlich unter Wert mit 0:3. Anschließend folgte ein enges 3:0 über Sophia Kuck vom TTC Wehr.

Im abschließenden Gruppenspiel gegen Sarah Schüle vom TTC Mühringen, hätte ein 3:0 Helena für den Gruppensieg gereicht um dann sogar das Endspiel um den ersten Platz zu erreichen! Doch leider fehlte es Helena in diesem sehr engen Spiel etwas am Spielglück und sie verlor dieses mit 9:11; 8:11 und 10:12 gegen die spätere Siegerin. Schade.

Damit durfte Heli, dann zum Abschluss noch um den 5. Platz spielen. Hier wartete dann schon die nächste Spielerin vom SC Berg mit Laura Wagner auf Sie. Leider konnte Heli die Satzbälle im ersten Satz nicht nutzten und eine etwas fragwürdige Schiedsrichter Ansprache vor dem zweiten Satz verunsicherte Helena dann merklich und Sie konnte Ihre Leistung dann in den folgenden beiden Sätzen nicht mehr abrufen.

Ein am Ende doch sehr versöhnlicher 6. Platz unter den besten Mädchen aus ganz BaWü sollte Helena dann aber doch sehr zufrieden nach Hause gehen lassen.

Mit etwas weniger Aufregung und mehr Selbstbewusstsein, wie gut sie eigentlich ist, sollte bei den nächsten Veranstaltungen dieser Größenordnung noch die ein oder andere gute Platzierung bzw. Verbesserung drin sein.

Klasse Leistung!

 

 

Pokal Halbfinale Mädchen U18

TSV Sielmingen – TGV Mädels I     1:4

Ein schweres Stück Arbeit hatten Lea & Desi am Freitagabend in Sielmingen zu bewältigen um den Einzug ins Finale perfekt zu machen.

Lea konnte ziemlich souverän die gegnerische Nummer 1 mit 3:1 bezwingen. Auch bei Desi lief es die ersten beiden Sätze ziemlich gut. Baute in den folgenden beiden Sätze aber etwas ab und musste den Satzausgleich wegstecken. Im fünften zeigte Sie aber wieder deutlich bessere Form und konnte diesen dann auch zum wichtigen 2:0 für die Mädels gewinnen.

Auch im Doppel, war es eine enge Kiste, doch auch hier waren unsere Mädels etwas Cleverer und Nervenstärker und konnten auch hier den fünften Satz zu Ihren Gunsten entscheiden.

Die beiden abschließenden Einzel waren dann nur noch für die Statistik. Lea konnte abermals mit 3:1 gewinnen während Desi leider mit 1:3 verlor.

Verdienter Sieg & Glückwunsch zum Einzug ins Endspiel.

 


Die Hip-Hop Kids zwischen 7 und 9 Jahre werden trainiert von Stefanie Heim. Die Trainingszeiten sind montags von 18-19 Uhr in der TGV Halle. Ein kostenloses Schnuppern ist möglich mit vorheriger Anmeldung.


Jetzt NEU beim TGV


Wir suchen


  • 1. Vorstand
 
  • Trainer/in
  • Übungsleiter/in

 

Bei Interesse melden Sie sich unter:

info@tgv-rosswaelden.de




Unsere Sponsoren




TGV-Halle

Wellinger Str. 27

Postadresse

Steinbisstr. 2
73061 Ebersbach-Roßwälden

 

Hausmeister:
Martin Spielmann